traeumereien-in-oel

T R A E U M E R E I E N · I N · O E L

werke
Abstrakt

Abstrakt

Abstrakt
Figuren

Figuren

Figuren
Panorama

Panorama

Panorama
Vasen

Vasen

Vasen
meine-werke

AUF DER SUCHE NACH DEM LICHT


Mit diesem Oberbegriff versehe ich alle meine Werke. In allen meinen Gemaelden ist das Spiel mit dem Licht mein zentrales Anliegen. Mal kommt es von der Sonne, mal von irgendwo aus dem Hintergrund – vielleicht auch aus meinem Herzen. Diese erdigen, warmen Toene kommen hinzu, die auf meinem Reifeweg zur ganz persoenlichen Handschrift geworden sind. Die Verwendung goldener Farbtoene spiegelt den Sonnenglanz wider. Damit praegt mein eigener individueller Stil den Wiedererkennungswert meiner Bilder. Meine Philosophie ist es, den Betrachter mit auf eine Reise zu nehmen, ihn sowohl in eine reale als auch in eine phantastische Welt zu fuehren, die sich durch das Farb- und Lichtspiel entfalten kann. Ich moechte verzaubern und zum Traeumen anregen. Lasse mich von der Natur und vor allem deren sonnigen Augenblicken inspirieren. Der wesentliche Aspekt meiner Kunst dreht sich um Leben, Genuss und Licht, und die Freude, die durch die Sonne

beeinflusst und bestimmt wird. In vielen Gemaelden stehen erotisch dargestellte Frauen im Mittelpunkt, die den puren Genuss des Lebens symbolisieren. In anderen wiederum verkoerpern Vasen als Gefaesse die Menschen – der Inhalt zaehlt. In meiner Maltechnik benutze ich ausschliesslich Oelfarben, die ich mit Leinoel vermische. Meine Farben bereite ich auf einer Kuenstlerpalette vor. Die mittels der Spachteltechnik aufgetragenen exakten Farbtoene zeigen sich erst auf der Leinwand in ganzem Ausmass. Ich wuensche mir, dass mir immer wieder die Zeit gegeben ist, die zerfliessenden Mischungen aus phantastischen und realen Welten in Szene zu setzen. Meine Gemaelde sollen mit einem gewissen Zauber die reale Welt ein wenig anders aussehen lassen und dem Betrachter ermoeglichen, sich phantasievollere Welten zu erschliessen.

barbara

WER IST BARBARA?


Im Alter von 15 Jahren habe ich bewusst begonnen, meiner kuenstlerischen Begabung immer mehr nachzugehen, indem ich meine Inspiration aus der Umgebung auf Leinwaenden in Form von Oelmalerein wieder gab. Waehrend meiner Schulzeit am Gymnasium besuchte ich kuenstlerische Zeichenkurse, welche ich jeweils mit einer erfolgreichen Pruefung bestanden habe. 1991 aboslvierte ich ein dreijaehriges Architektur Studium. Im Laufe der Jahre hatte ich die Moeglichkeit, meine Werke bei den unterschiedlichsten Ausstellungen vorwiegend im Passauer Raum einem ueberregionalem Publikum zu praesentieren. Meine Gemaelde sind unter anderem im Verlagshaus der Passauer Neuen Presse, in der Villa Bergeat, in oeffentlichen Einrichtungen wie Kliniken und in Hotels ausgestellt worden. Hervorzuheben sind das „Maximilian“ und „Das Ludwig“ in Bad Griesbach. Auch auf der Kunstnacht in Passau 2014/15 sowie im Ambiente des „Artrium“ in Bad Birnbach, wurden meine Werke praesentiert und geschaetzt.

ausstellungen

KOMMENDE AUSSTELLUNGEN & VERNISSAGEN


Die Lebenskraft, Spielbank Bad Fuessing
Kurhausstraße 1, 94072 Bad Fuessing
Ausstellung 3. Maerz bis 5. April 2017
Vernissage 3. Maerz um 19.30 Uhr


Phaenomenale Welt der Phantasie, Maximilian Quellness und Golfhotel
Kurallee 1, 94086 Bad Griesbach im Rottal
Ausstellung 2. Maerz bis 31. Mai 2017

referenzen

REFERENZEN

2016


Passau, – 29. April bis 31. Mai, Ausstellung in den Raeumen des Kunstvereins AGON, „Kunst – Innendesign und Ihre Wirkung auf Menschen. Phaenomen von Licht und Farbe“
Wernstein, – 12. Juli bis 3. August, Ausstellung in der Alfred-Kubin-Galerie, „Polen trifft Bayern und Oesterreich“
Passau, – 02. Dez bis 22. Dez, Gemeinschafts Ausstellung mit dem Kunstverein AGON, Weihnachtssausstellung


2015


Passau, Dauerausstellung mit der Gruppe MachArt, in der Kunst-Cafe Lounge, Donau Passage, alle 6 Wochen Vernissage!
Freinberg, Oesterreich, Aug-Sep, Ausstellung im Turm mit Holz-Bildhauer Michael Willnauer, Thema „Licht-Suche“
Bad Birnbach, Jun, Ausstellung im Atrium, Thema „Eine Rundgang durch Phantastische Welten“
Passau, Vernissage in den Ausstellungsraeumen der WGP „AGON 2015“, Thema „Sonne, Wind und Regen“


2014


Bad Griesbach, Apr-Jun, Ausstellung Hotel „Maximilian“, Thema „Spiel mit dem Licht“
Bad Griesbach, Jul-Sep, Ausstellung Hotel „Das Ludwig“, Thema „Spiel mit dem Licht“
Passau Kunstnacht, Jul-Sep, Ausstellung bei Gerold Benkenstein
Passau, Okt-Dez, Ausstellung im Seniorenheim St. Johannis Spital, Thema „Ein Rundgang durch Phantastische Welten“
Passau, Weihnachtsaustellung, mit dem Passauer Kunst-Kulturverein AGON, WGP-Räume in der Hoellgasse
Passau, ab Sept, Dauerausstellung mit der Gruppe MachArt, in der Kunst-Cafe Lounge, Donau Passage


2013


Passau, Mai-Aug, Ausstellung in der Seniorenresidenz Neustift, Thema „Auf der Suche nach dem Licht“


2011


Passau, Sep-Nov, Ausstellung im Finanzamt Passau, Thema „Spiel mit Licht und Farben“


2008


Passau, Feb, Ausstellung im Cafe Aquarium


2007


Passau, Jan, Ausstellung in der Klinikum Passau
Passau, Apr-Jun, Ausstellung in der „Villa Bergeat“, Thema „Mediterrane Landschaften“


2006


Passau, Okt, Verlagsgruppe Passau, Menschen in Europa, Thema „Venedig“

PRESSE

2016


PNP Passau, Mittwoch, 07. Dezember 2016
Barmor_Artikel_PNP_07_12-2016

PNP Passau, Mittwoch, 20. Juli 2016
Barmor_Artikel_Ausstellung_Alfred-Kubin-Galerie_2016

Einladung, Ausstellung im Kunstverein AGON
Barmor_Artikel_Ausstellung_Kunstverein_AGON_2016

2015


PNP Passau, Freitag, 21. August 2015, #192
Barmor_Artikel_PNP_21-08-2015

PNP Passau, Dienstag, 07. Juli 2015, #153
Barmor_Artikel_PNP_07-07-2015

Kultur Spatz Bad Birnbach, Ausgabe Juli 2015
Barmor_Artikel_Artrium_07-2015


2014


PNP Passau, Juli 2014
Barmor_Artikel_PNP_07-2014


2011


PNP Passau, September 2011
Barmor_Artikel_PNP_09-2011